Gründung

Auszug aus dem Interview Fanclub BTSV-Fans Hamburg für Eintracht aktuell (vom 10. März 2006)

Wie kam es dazu, dass ihr euch gegründet habt? Wer hatte die Idee, wie hat sich das entwickelt und wie kam es, dass ihr inzwischen über 20 seid?

Den „Stein ins Rollen“ gebracht hat das Wolfgang H. Das war im Juni 2005. Seine Idee war, das es noch mehr Anhänger der Braunschweiger Eintracht im Großraum Hamburg geben muss.

Zuerst suchte er auf der offiziellen Eintracht-Homepage im Forum in der Rubrik „Fanzone/ Fanliste“ nach Eintrachtfans aus dem Hamburger Raum. Da viele Forumteilnehmer den Wohnort bei der Registrierung nicht angeben waren es schließlich ganze 4 oder 5 Hamburger. Mit diesen Informationen Name, Vorname ging er in das Hamburger Telefonbuch und rief die Leute direkt an. Einige davon waren gar nicht erreichbar. Ein anderer war kurz vor dem Umzug ins Rheinland. Letztendlich blieb nur einer übrig und das war ich Unser allererstes Treffen war somit zu zweit (Wolfgang und ich) Ende Juni 2005.

Unsere erste Idee war ein regelmässiger Stammtischtreff von Eintracht-Anhänger im Großraum Hamburg. Wir wären damals sehr glücklich darüber gewesen wenn sich vielleicht der ein oder andere in Hamburg gefunden hätte. Das dies letztlich bis heute soviele Leute (aktuell 26 Personen) werden und die weitere Entwicklung noch nicht zu Ende ist, daran haben wir nicht im Traum dran gedacht. Der allererte Stammtisch fand am 19. Juli 2005 in der „Johannes Albrecht Brauerei“ an der Adolphbrücke 7 in der Nähe vom Hamburger Rathausmarkt statt.

Unsere Namensfindung und Gründung wurde aber am 15. September 2005 im La Paz in Eimsbüttel beschlossen.

Dies ist somit unser eigentliches Gründungsdatum. Immerhin gibt es mit dem HSV und dem FC. St. Pauli 2 grosse Fußballvereine hier vor Ort. Nach anfänglichen Treffen in wechselnden Kneipen Hamburg’s stieg die Teilnehmerzahl leicht auf 6 Personen an.
Somit fing ich dann doch an eine Teilnehmerliste zu führen. Wir starteten einen Aufruf auf der offiziellen Eintracht-Homepage im Fan-Forum, einen anderen Aufruf auf der Homepage der Weblöwen und machten auf uns aufmerksam.
Ich bastelte mal nebenbei an einem ersten Entwurf einer Homepage mit dem Name http://www.btsv-fans-hamburg.de 
Damit wurden wir aufgeführt als Fanclub auf der offiziellen Eintracht-Homepage. Mittlerweile wuchs unsere Zahl sprunghaft an durch die oben erwähnte Eigenwerbung.
Inzwischen sind wir bereits 26 Personen und ich bin 100%ig davon überzeugt es gibt noch viel mehr Braunschweiger Anhänger hier in Hamburg.